Mermaid I
Ganz in Stahl gewandet zeigt sich die MV Mermaid I. Die Motoryacht ist 28 m lang und 7 m breit. Sie fährt das ganze Jahr über Touren zu den interessantesten Tauchgebieten des indonesischen ‚Coral Triangle‘: Bali – Komodo – Flores – Ambon – Raja Ampat – Banda See u.a.

Die Mermaid I in voller Fahrt
Ein imposantes Schiff


Anreise und Lage:
Täglich wird Bali (Flughafen Denpasar), Jakarta oder Manado von verschiedenen Fluggesellschaften (z.B. Singapore, Malaysia, Thai und Qatar Airways) angeflogen. Je nach Tour gibt es Landtransfers (z.B.für Touren ab Bali zum Hafen von Benoa mit einer Dauer von 45 Minuten) oder Inlandsflüge (für Touren ab Flores nach Maumeres, für Touren ab Ambon nach Ambon, für Touren nach Raja Ampat von Manado nach Sorong).

Klima und beste Reisezeit: Es herrscht das ganze Jahr über tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit, eine schlechte Reisezeit gibt es eigentlich nicht. Die Jahreszeiten werden durch Monsunwinde bestimmt und in Regen- und Trockenzeit unterteilt. Von Dezember bis April muß mit größeren Niederschlägen gerechnet werden. In der Trockenzeit von Mai bis Oktober, speziell im Juli und August kann es teilweise sehr heiß werden. Im Jahresmittel liegen die Temperaturen bei 24–34 °C.

15 Passagiere finden ein komfortables Platzangebot in einer Master-, einer Einzel- und in vier Deluxe Doppelkabinen (Doppel- oder Einzelbetten), die alle mit Panorama-Außenfenstern ausgestattet sind. Im Unterdeck befinden sich außerdem zwei Standard - Kabinen mit jeweils zwei Etagenbetten ohne Außenfenster. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Bad (inkl. Handtücher, Badetücher, Bademantel, Seifenspender, Shampoo, 220/110 Volt Anschluss), Minibar, TV und DVD und Klimaanlage. In den klimatisierten Budget Kabinen befindet sich ein eigenes Bad und ein Kühlschrank. Das großzügig gestaltete Tauchdeck bietet viel Platz zum Umziehen. Für das Tauchequipment steht jedem Passagier einen Tauchkorb zur Verfügung. Ein Kameratisch und vier Frischwasserbehälter stehen zum Reinigen des Foto- und Filmequipments bereit. Die ebenfalls großzügig gestaltete Taucherplattform ist mit zwei Einstiegsleitern und Frischwasserduschen ausgestattet. Im ‚Sawasdee Restaurant’ auf dem Hauptdeck werden schmackhafte Mahlzeiten aus thailändischer und westlicher Küche serviert. Die großen Panorama-Fenster bieten auch hier eine hervorragende Aussicht. Nach dem Essen stehen im Salon die TV/Video, die Musikanlage und die Bar sowie die ‚Leseecke’ zur Verfügung. Zwei Außendecks stehen zur Auswahl und laden zum Relaxen ein: Das überdachte Sonnendeck auf dem Oberdeck mit weichen Sonnenliegen und das schattige ‚Briefing Deck’ mit bequemen Stühlen und weichen Liegen auf dem Hauptdeck. Mit zwei 510 PS-starken Hino Maschinen bringt die Mermaid I es auf eine Höchstgeschwindikeit von 16 Knoten. Drei 50 kW-Generatoren produzieren je 12 und 220 Volt Strom für Akkus von Lampen und UW-Kameras. An Bord der Mermaid gibt es außerdem VHF, SSB-Radio und ein GSM-Handy, damit auch im Paradies Kontakt zur Außenwelt weiter besteht. GPS, Radar und Echolot erleichtern unter dessen dem Kapitän die Navigation des Bootes. Auch für die Sicherheit der Gäste ist mit einem Erste-Hilfe-Koffer, 40.000 Litern Sauerstoff, einer DAN-Sauerstoffausrüstung, zwei 4m-Beibooten mit Motorantrieb und zwei Rettungsinseln für je 20 Personen, gesorgt.

Kabine der Mermaid I
Loungig...
Standardkabine


Verpflegung:
Vollpension inkl. Kaffee, Tee, Wasser und Softdrinks.

Tauchen in den interessantesten Tauchgebieten des indonesischen 'Coral Triangle'.

Im Verlauf der Tauchsafari von Bali nach Komodo werden die Moyo Islands, mit einer ungeahnten Artenvielfalt an Riff- und Schwarmfischen, die Banta Islands mit großen Schulen von Mantas und die Rinca Islands mit einer Steilwand bis 65 m Tiefe, die sich mit Peitschenkorallen, Hart- und Weichkorallen bedeckt, besucht. Auf Komodo gibt’s natürlich den Besuch der ‚Komodo Warane‘ im dortigen Nationalpark. 
Raja Ampat ist die Heimat von wenigen Eingeborenen, seltenen Baumkängurus und bunten Paradiesvögeln. Erst im Jahr 2001 drangen Forscher in die Korallenriffe des Archipels vor und machten sensationelle Entdeckungen. Auf einer Fläche kaum größer als Dänemark fand man mehr Fisch- und Korallenarten als in der gesamten Karibik. In Raja Ampat konnten sich Fischarten entwickeln, wie es sie nirgendwo sonst gibt (so genannte endemische Arten). Der "Walking Shark" - ein kleiner Hai der auf seinen Flossen über den Meeresgrund läuft - ist eine Sensation. Nach seiner Entdeckung 2006 rückte dieser Hai im "Reich der vier Könige" - wie Raja Ampat übersetzt heißt - zum ersten Mal ins Licht der internationalen Medien.
An Bord: großes Tauchdeck, drei Kompressoren, 12l und 15l Stahl- und Aluflaschen (INT), zwei Zodiacs (je 4m), Nitrox.

Mermaid I
Tauchausfahrt mit dem Dinghi

Im Preis inbegriffen: Transfers vom/zum Flughafen oder Hotel (Region Süd-Bali und Sorong), Unterkunft in halber Doppelkabine (Standardkabinen mit Etagenbetten, Deluxe-Kabinen mit Doppel- oder Einzelbetten) mit Handtüchern, Bademantel, Shampoo, Seifenspender, Haartrockner, TV, DVD, Mini Bar und Stromanschluss 220 und 110 Volt. Vollpension, Getränke (Softdrinks, Kaffee, Tee, Wasser etc.), bis zu vier Tauchgänge täglich, Flaschen, Blei, Guide, Sicherheitsballons, UW Lampen.

Nicht im Preis inbegriffen: Flug. Gebühren für Tauchsafaris Bali, Flores, Alor: € 150 pro Person. Gebühren für Raja Ampat, Ambon und Exploration Cruises: € 200 pro Person. Alle Gebühren zahlbar vor Ort. Ein Treibstoffzuschlag ist abhängig von der internationlen Ölpreisentwicklung und wird bei entsprechender Erhöhung des Dieselpreises erhoben.

Sonstiges: Aufpreis Einzelkabine € 384.

Technische Daten (Zusammenfassung) und mehr:
Baujahr 2001, Länge: 28m, Breite: 7m, Gäste: 15, Kabinen: acht (zwei Standardkabinen im Unterdeck mit Etagenbetten ohne Außenfenster, vier Deluxe-Kabinen mit Einzel- oder Doppelbetten mit Panorama Außenfenster auf dem Hauptdeck, eine Master- und eine Einzelkabine) alle mit eigenem Bad, Minibar, TV, DVD und Klimaanlage. Klimatisierter Salon mit Sitzgruppen, TV, Video, CD, Bar und Leseecke. Restaurant auf dem Hauptdeck, Sonnendeck und Schattendeck, großes Tauchdeck. Moderne Sicherheitseinrichtungen. Drei Kompressoren, 12 l und 15 l Stahl- Aluflaschen (INT, Adapter nicht vergessen), Nitrox-Mischanlage, zwei Zodiacs (je 4m). Zwei 450 PS Hino Diesel, drei leise Generatoren, 20.000 l Frischwasser.
Abfahrtshafen: Hafen von Benoa (Bali), Maumeres (Flores), Ambon oder Sorong (für Raja Ampat Touren).
Touren: Bali - Komodo - Bali; Bali - Komodo - Flores; Flores - Komodo - Bali; Raja Ampat; Ambin - Flores.
Fazit: eine luxuriöse und komfortabel gestaltete Motorjacht, ganz aus Stahl.