Sinai Classic

Diese einwöchige Tauchkreuzfahrt beginnt und endet in Sharm El Sheikh. Besuchen Sie die besten Tauchplätze, die das nördliche Rote Meer zu bieten hat. Das Gebiet bietet eine Vielzahl von Fischarten und Korallen und behauptet zu Recht, zu den besten der Welt zu gehören. Atemberaubende Riffe, faszinierende Wracks, herrliche Strömungstauchgänge - tauchen Sie ein in eine Unterwasserwelt, die in ihrer Vielfalt einzigartig ist!

1. Tag, Nachmittag/Abend: Transfer zum Hafen Travco Marina oder zum Internationalen Hafen und Check In. Willkommen an Bord , Kabinenverteilung, Bootbriefing, Beantragung der Auslaufgenehmigung bei den Hafenbehörden, Auslaufen in den frühen Morgenstunden des nächsten Tages.
2. – 7. Tag, morgens: Nach Erteilung der Auslaufgenehmigung werden die nahegelegenen Tauchplätze Temple oder Ras Katy für einen Checktauchgang angelaufen. Die Wochensafari erstreckt sich von der Strasse von Tiran über den Ras Mohamed National Park bis hin zum Golf von Suez, welcher meist zuerst angelaufen wird.
Der Nationalpark beginnt an der kleinen Bucht von Marsa Ghazlani gefolgt von der grösseren, tieferen Bucht von Marsa Bareika. Weiter geht es entlang der Küste nach Ras Za’atar, Jackfish Alley, Eel Garden und Shark Observatory bis zur südlichsten Spitze der Sinai-Halbinsel mit Anemone City, Shark Riff und Yolanda Riff. Durch die besondere geografische Lage herrschen vor der Halbinsel von Ras Mohammed starke Strömungen, die immense Mengen an Plankton und anderen Nährstoffen für die Meeresflora und –fauna transportieren. Hierdurch kommt es zu einem außergewöhnlichen Wachstum von Stein-und Weichkorallen. Angelockt werden riesige Schulen vieler Arten von Riffbewohnern, wie zum Beispiel Barrakudas, Makrelen, Thunfische und diverse Riffhaie, welche sich hier im offenen Gewässer zwischen Juni bis August aufhalten und beobachten lassen.
Die Safari führt Sie auch zu den berühmten Wracks der Dunraven und Thistlegorm, sowie Shag Rock mit dem Wrack der Kingston, weiter geht es nach Sha’ab Ali. Hier kann man Delfinschulen vorfinden oder entdeckt einfach die verschiedenen Tauchplätze von Sha'ab Mahmoud, eventuell auch Abu Nuhas.
Nicht zu vergessen, die vier berühmten und aus grosser Tiefe aufsteigenden Riffe in der Strasse von Tiran: Jackson -, Thomas-, Woodhouse - und Gordon Rifff, die wohl die interessantesten und artenreichste Vielfalt des Roten Meeres zu bieten haben. Sie können aus meheren Tauchplätzen mit überwiegend Strömungstauchgängen an Steilwänden auswählen. Am späten Nachmittag des 7. Tages kehrt das Schiff in das Gebiet von Sharm El Sheikh zurück.
8. Tag, je nach Abreise-, beziehungsweise Abflugszeit, wird ein Tauchgang oder Schnorcheln angeboten. Rückkehr zum Hafen Travco Marina oder dem Internationalen Hafen und Check out. Transfer zum Flughafen oder Hotel je nach Anschlussprogramm.

Zur Teilnahme an dieser Safari sollten Sie mindestens ein PADI Open Water Diver oder gleichwertiges Tauchbrevet vorweisen und mindestens 15 Tauchgänge geloggt haben. Ein PADI Advanced Open Water Diver Brevet oder gleichwertige Zertifizierung ist für Wrack – oder anspruchsvollere Tauchgänge notwendig. Der letzte Tauchgang darf nicht länger als 12 Monate zurückliegen und muss im Logbuch bestätigt sein, ein Auffrischungskurs (Scuba Review) kann an Bord erfolgen.

PADI OWD´s können an Nachttauchgängen teilnehmen, sofern Sie vorherige Nachttauchgänge in ihrem Lobuch eingetragen haben. An dieser Safari können auch gerne Nichttaucher teilnehmen, es besteht Gelegenheit zum Schnorcheln.

Die Route ist ein Beispiel, wenn Sie spezielle Wünsche haben, dann lassen Sie es einfach Ihren Tauchguide wissen. Alle Safarirouten unterliegen einer Reihe von unvorhersehbaren Änderungen, einschliesslich den Wetterbedingungen. Die Teilnahme an allen Tauchgängen ist abhängig von der Tauchqualfikation und der Erfahrung jedes einzelnen Gastes. Alle Routenziele unterliegen der Genehmigung durch die ägyptischen Behörden, der Küstenwache und der Hafenpolizei. Die letzte Entscheidung treffen Kapitän und Tauchguide, Sicherheit steht dabei immer an erster Stelle!